Von 1939 bis aktuell:

Alle Coupe FLF Endspiele auf einen Blick


Die Coupe FLF wurde erstmals 1938/39 ausgetragen
1938/39 Spora Luxemburg (ED) - Fola Esch (ED) 6- 1
1939/40 US Düdelingen (ED) - Jeunesse Esch (ED) 4- 2
1940/41 Schwarz-Weiss Wasserbillig (1) - FK Tetingen (PR) 3- 1
Von 1941/42 bis 1944/45 wurde wegen dem 2. Weltkrieg keine Coupe FLF ausgetragen
1945/46 Red Boys Differdingen (ED) - Blue Boys Muhlenbach (2) 1- 0
1946/47 Progrès Niederkorn (ED) - US Düdelingen (ED) 2- 1

Die Coupe FLF wurde von 1938/39 bis 1946/47 durch die Mannschaften ausgetragen die im Achtelfinale resp. der 3. Runde
der "Coupe de Luxembourg" ausgeschieden sind. Ab 1947/48 waren nur die Teams ab der Promotion zugelassen

1947/48 US Esch (2) - Rapid Neudorf (PR) 4- 3
1948/49 Red Boys Aspelt (2) - Avenir Beggen (PR) 3- 0
1949/50 Rapid Neudorf (PR) - US Niederwiltz (PR) 1- 0
1950/51 Red Boys Aspelt (PR) - AS Schifflingen (PR) 1- 0
1951/52 Jeunesse 07 Kayl (PR) - Daring Echternach (PR) 6- 2
1952/53 US Mertert (2) - Red Boys Aspelt (PR) 2- 1 / 1- 1
1953/54 Jeunesse Sportive Koerich (2) - Egalité Weimerskirch (PR) 2- 0
1954/55 Es wurde eine Endrunde ausgetragen. Sieger: AS Remich (PR)
1955/56 Young Boys Diekirch (PR) - Sporting Bertrange (2) 1- 0
Erklärung: ED = Ehrendivision, PR = Promotion, 1, 2, 3 = Divisionszugehörigkeit.
Von 1956/57 bis 2009/10 wurde keine Coupe FLF ausgetragen
2010/11 Jeunesse Junglinster (2) - Marisca Mersch (1) 6- 0
2011/12 The Belval Belvaux (1) - Etoile Sportive Clemency (1) 1- 0
2012/13 Orania Vianden (1) - FC Kehlen (2) 4- 1
2013/14 Titus Lamadelaine (1) - US Esch (1) 3- 2 n.V.
2014/15 FF Norden 02 (1) - Atert Bissen (1) 3- 1
2015/16 Alisontia Steinsel (1) - FC Lorentzweiler (1) 3- 2
2016/17 Red Star Merl/Belair (2) - CS Sanem (1) 3- 0
2017/18 Alisontia Steinsel (1) - Blo-Weiss Medernach (1) 6- 2
2018/19 Yellow Boys Weiler-la-Tour (1) - CS Grevenmacher (1) 3- 1
Erklärung: Die Coupe FLF ist ab 2010/11 nur für Vereine der Divisionen 1. 2. und 3.


H O M E

oder klicken Sie links oder benutzen Sie BACK